«

»

Binäre Optionen – Geheimwaffe des Traders?

Immer mehr wird von den großen Gewinnen gesprochen, die Trader mit binären Optionen eingefahren haben. Hat das alles seine Richtigkeit oder sind das nur Ammenmärchen? Handelt es sich um einige wenige Ausnahmen, die da mal Glück hatten. Hier wird dieser Frage nachgegangen.

 

Binäre Optionen – Geheimwaffe des Traders? – Definition

Binäre Optionen sind sehr kurz laufende Optionen. In einer Zeitspanne ab 60 Sekunden kann gehandelt werden. Trader haben die Möglichkeit in wenigen Minuten Erträge bis zu 75 Prozent auf das eingesetzte Kapital zu erzielen. Dazu müssen die Trader nur vorhersagen ob der Preis, der Index oder andere Handelsinstrumente am Ende der Frist höher oder tiefer steht als zum Abgabezeitpunkt der Option. Das Beachten von Regeln macht den wesentlichen Unterschied zwischen Erfolg und Verlust. Binäre Optionen sind eine spezielle Art von finanziellen Trading. Das wichtigste Merkmal, es sind immer zwei Ergebnisse möglich, deshalb werden diese auch binär genannt. Die beiden Ergebnisse sind immer entgegengesetzt, so dass sie nie zur gleichen Zeit geschehen können. Aus diesem Grund nennt man sie auch Zwei-Wege-Option. Sie finden dazu mehr auf alphaoption.com

 

Die Regeln

  • Handeln sollte der Trader nur mit 5 Prozent des zur Verfügung stehenden Gesamtkapitals pro Option.
  • Die Kursbewegungen beobachten.
  • PUT oder CALL Order erst kurz vor Ablauf der Optioneingeben.
  • Kaufen von kurzfristigen starken Ausschlägen nach oben oder unten in die Gegenrichtung.
  • Konzentration auf maximal vier Märkte/Handelslinstrumente.
  • Nie mehr als zwei Trades gleichzeitig eröffnen.
  • In volatilen Märkten längerfristigen Optionsablauf wählen.
  • Falls sich kein vernünftiges Setup findet, keinen Trade eingehen.

 

Wenn sich der Trader an diese Regeln hält, dann ist schon die Gewinnoption gestiegen. Jedoch nichts geht ohne Vorbereitung.

 

BinäreOptionen
Abbildung: Das Kleeblatt der binären Optionen

 

Vorbereitung auf den Trade

Erfolgreich kann der Trader auch beim Handel mit Binären Optionen werden, wenn er sicher den Umgang mit der Chartanalyse ist. Besonders an Herz sei dem Trader das Nutzen der Bollinger Bänder in Verbindung mit Indikatoren für Marktstärke und Volumen gelegt. Hier findet er die besten Argumente für Handelsentscheidungen und deren Absicherung mittels mathematisch-statistischen Kennziffern. Vor dem Handelstag gilt es auch die Märkte nach fundamentalen Gesichtspunkten auszuwählen. Die aktuelle Nachrichtenlage bringt an vielen Handelstagen hohe Volatilität an den Markt. Diese ist entscheidend für Marktbewegung, welche getradet werden kann. Während die richtige Vorhersage des Marktes sehr gut ist und aus Ihnen in fast allen Umständen zu einem gewinnbringenden Händler machen kann, gibt es bestimmte Strategien, mit denen sehr gute Gewinne einfahren werden können. Das gilt auch für Händler, die nicht ganz so geschickt sind.

Wer sich für Binäre Optionen entscheidet, der sollte sich im Vorfeld genügend Grundkenntnisse aneignen. Auch wenn vielfach darüber geschrieben wird, das Wissen nicht notwendig ist, ist es dennoch nicht von Schaden. Es ist leicht auf andere zu zeigen,falls man versagt. Besser ist es aber mit Erfahrung und Wissen zu Erfolg kommt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.