«

»

Devisenhandel kostenlos?

Viele möchten mit oder über das Internet Geld verdienen. Viele wiederum davon, haben kein Kapital, welches investiert werden könnte. Ist Geld verdienen mit Devisenhandel kostenlos? Dann wäre es ja genau das, was diese Leute suchen. Kann mit kleinstem Kapitaleinsatz bereits Geld verdient werden? Ja, das kann man. Und wie das geht, zeigt nachfolgender Artikel.

Der Kapitaleinsatz

Der Devisenhandel funktioniert über einen Broker. Einige von diesen erlauben bereits von 25 Euro beginnend in das Geschäft einzusteigen. Möglich wird das mittels des Hebels, der dem Forextrader angeboten wird. Mit 100 Euro können schon mehrere Tausend Euro Handelsvolumen bewegt werden.

Geld

Eine Gewinnwahrscheinlichkeit von mehreren Hundert Prozent ist durchaus gegeben. Der Eigenkapitaleinsatz dient als Margin, die sogenannte Sicherheitsleistung. Das Handelskonto wird so zum Marginkonto. Die hohe Gewinnwahrscheinlichkeit liegt auch darin begründet, das jede Kursbewegung gehandelt werden kann. Egal ob der Kurs fällt oder steigt, der Trader ist immer dabei.

Die Kosten

Was kostet dann diese tolle Möglichkeit? Verlangt der Broker ein Honorar oder Gebühren pro Trade? Nein, es wird kein Honorar fällig. Es gibt einen Preisunterschied zwischen dem BID- und ASK-Kurs. BID ist der Verkaufskurs und ASK der Kaufkurs. Diese Differenz beträgt in der Regel zwischen 0,5 und bis zu 50 Pip. Ein Pip ist die 4. Stelle hinter dem Komma bei der Kursangabe. Der Trader muss bei der Auswahl des Brokers darauf achten, das diese Preisunterschiede gering sind und somit die Gebühr klein gehalten wird, da diese Gebühr den Gewinn reduziert oder, sollte sie zu hoch sein, Gewinne unmöglich macht. Hält der Trader seine Aufträge über Nacht offen, so kann der SWAP anfallen. Eine Gebühr, die durch Zinsunterschiede bei den Währungen entsteht. Ein Vorteil für den Trader ist, Kosten fallen nur beim Handel selbst an, es muss nichts vorher bezahlt werden.

Der Handel

Gehandelt werden Währungspaare, Indizes, Edelmetalle, Aktien und Rohstoffe. Gewinne können erzielt werden, wenn sich die Preise verändern, sprich Kursunterschiede vorhanden sind. Diese Kurse können steigen, fallen oder relativ gleich bleiben. Das nennt der Trader Trend. Steigender Trend, fallender Trend oder Seitwärtsbewegung ermöglichen Verdienste für den Devisenhändler.
Erkennen kann der Trader den Trend am besten bei der Betrachtung des Charts. Der Chart bildet oft Formationen, wiederkehrende Bilder, die es ermöglichen Kursbewegungen vorher zu sagen. Diese Chartformationen können mit mathematischen oder statistischen Methoden abgeglichen werden, um eine Aussage mit weiteren Argumenten zu untermauern. Das sind Indikatoren und Oszillatoren. Diese Technik nennt der Trader Chartanalyse und diese ist Bestandteil der Technischen Analyse. Kombiniert werden diese Ergebnisse noch mit der Auswertung von volkswirtschaftlichen Daten und Informationen aus der Politik. Die Fundamentalanalyse hat diese Werte zum Inhalt.

Das Wissen

Wissen kann sich der Trader selbst aneignen. Ratsamer wäre aber ein Kursangebot zu nutzen, da neben dem Wissen auch die Erfahrungen der Kursanbieter am Forex mit vermittelt werden. Es wird auch besonders auf Fehlerquellen beim Devisenhandel hingewiesen. So ist der Einstieg in den Devisenhandel zwar nicht kostenlos aber er kommt dem Anfänger wesentlich billiger, als wenn er das Lehrgeld am Forex bezahlen muss. Zahlt er es dort, so ist sein Handelskapital verloren.

Die Erfahrung

Erfahrungen sollte der Trader immer auf einem Demokonto seines Brokers sammeln. Das kostet einmal kein Geld und zum anderen kann der Trader austesten, welche Tradingmethode ihm am besten liegt, zu welchen Zeiten er welche Handelsinstrumente gewinnbringend traden kann. Seine eigene Tradingstrategie kann er auf diese Weise entwickeln und verbessern ehe er sein eigenes Geld investiert und in diesem Prozess unnötige Verluste einfährt.

Ist der Devisenhandel kostenlos? Nein, nicht wirklich. Lehrgeld muss der Trader immer bezahlen. Entweder als Verlust am Forex, weil Wissen oder Erfahrungen fehlen oder bei einem Partner, der ihm das nötige Wissen vermittelt. Kursangebote finden Sie auch auf diesem Internetauftritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.